KelNet-DS

Zertifiziertes, elektronisches Hochsicherheits-Schlosssystem für Tresore, Tresorräume und -türen.

Das „verteilte System“ für modernste Schlosslogistik.

Kontakt

KelNet-DS – das „verteilte System“ für modernste Schlosslogistik.

Zertifiziertes Sicherheitssystem mit benutzerfreundlicher Oberfläche.

KelNet-DS ist das erste elektronische Hochsicherheitsschloss der Welt, das das höchstmögliche Sicherheitszertifikat für Datenkommunikation erhalten hat und in der Lage ist, den Prozess der Befugnisprüfung an eine zentrale Software auszulagern. Bei dieser Lösung muss das Schloss selbst keine Informationen über Nutzer, PIN-Codes oder mögliche Öffnungszeiten speichern.

Aussergewöhnlich hoher, zertifizierter Schutz.

Zentral gesteuerte Zugangsgenehmigungen

Kürzere Reaktionszeiten

Das erste nach EN 1300 zertifizierte Elektronikschloss für verteilte Systeme, das den höchsten Grad an Sicherheit gewährleistet – denn weder die PIN noch der Fernöffnungsbefehl werden übertragen.

Am Schloss selbst werden keine Einstellungen vorgenommen, das heisst, dass Änderungen der Zugangsberechtigungen oder Zeiten einfach in der Schaltzentrale über die zentrale Software vorgenommen werden.

Die Sicherheitsverantwortlichen können den Zustand der einzelnen Schlösser in Echtzeit prüfen, um technische Probleme gleich erkennen und wesentlich schneller reagieren zu können.

Zugangsverfahren

Der Nutzer beginnt seine Online-Öffnungsanfrage am KelNet-DS-Schloss, indem er seine ID eingibt. Dann prüft die zentrale Softwareplattform,SafeControl Manager, sofort, ob der Nutzer berechtigt ist, das Schloss zu diesem Zeitpunkt zu öffnen. Wenn dies der Fall ist, erzeugt die Management-Software automatisch ein Online-Zertifikat, das nur für diesen einen Nutzer gilt, und übermittelt es an das anfragende Schloss. Dann gibt der Nutzer seine PIN ein, das Einmal-Zertifikat wird aktiviert, und das Schloss öffnet sich.

Autorisierungsverfahren

Die ganze Verwaltung aller Schlösser, Nutzer und Berechtigungsprozesse wird zentral gesteuert. Die Berechtigungsprüfung erfolgt über einen vollständig automatisierten Prozess. Deshalb müssen Änderungen der Zugangsrechte nicht erst manuell an das Schloss geschickt werden, sondern treten sofort in Kraft.

Effizienz

Selbst im Vergleich mit dem aktuellen Verfahren des Einmalcodes (OTC) gibt es klare Vorteile. Bei der Verwendung von KelNet-DS muss kein OTC an berechtigte Mitarbeiter geschickt werden, um von ihnen manuell eingegeben zu werden. Das führt zu Zeitersparnissen und einem höheren Grad an Sicherheit. Bislang hat noch kein anderes Produkt ein vergleichbar hohes Sicherheitszertifikat bekommen.

Evelin Ullrich, die Leiterin der Organisationsabteilung der Volksbank Pirna, ist von KelNet-DS überzeugt.
Sehen Sie selbst, wie KelNet-DS zum Schutz der Mietfachschränke der Bank eingesetzt wird.

Produktdetails

Produktspezifikationen

Zertifizierungen: ECB•S (Grad B, C, D Verteilte Systeme), A2P (Grad B, C, D Verteilte Systeme) und VdS (Klasse II, III und IV)

Dokumente

Produktbroschüre – KelNet-DS