Fenstersicherheit durch Fenstersicherungen

Fenstersicherheit wird durch verschiedene Fenstersicherungen erreicht. Wussten Sie, dass Fenster und Terrassentüren die Haupteinstiegsöffnungen bei Einbrüchen sind? Ein gekipptes Fenster ist quasi ein offenes Fenster. Mühelos hebeln Einbrecher gekippte Fenster mit einem Schraubendreher in Sekundenschnelle auf. Aber auch in geschlossenem Zustand stellt ein handelsübliches Fenster im Regelfall kein besonderes Hindernis dar. Hinzu kommt die Unfallgefahr für Kleinkinder, die solch ein Fenster leicht öffnen und hinausstürzen können.
ABUS bietet für jede Sicherheitslücke die passende Fenstersicherung, sogar für gekippte Fenster!
Unser Tipp: Nicht nur die Schlossseite, sondern auch die Scharnierseite des Fensters oder der Terrassentür absichern!

Fenstersicherungen von ABUS erfüllen nicht nur hohe Sicherheitsanforderungen, sondern auch Design, Farbenvielfalt und Bedienkomfort kommen nicht zu kurz. Fenstersicherheit von ABUS trägt massgebend zum erhöhten Einbruchschutz bei!

Wir haben für Sie die wichtigsten und effektivsten Schutzmechanismen zur Fenstersicherheit zusammengefasst:

Manipulationsschutz


Befestigungstechnik

Befestigungstechnik

Auf die Befestigung kommt es an!
Nur mit einer starken Befestigung kann eine optimale Fenstersicherheit erreicht werden. Genauso wichtig wie die Produkt-Auswahl ist die entsprechende Befestigung. Sonst findet die Fenstersicherung in der Wand und im Rahmen keinen Halt.

Markenprodukte zeichnen sich dadurch aus, dass geprüfte und sehr universelle Befestigungsmittel beigefügt sind. Die Ausnahmen sind in den jeweiligen Montageanleitungen beschrieben.

Was tun bei schlechtem Untergrund?

Auf Initiative der Deutschen Kriminalpolizei ist speziell eine Norm für Nachrüstsicherungen entstanden:
Die DIN 18104-1 regelt nicht nur die Befestigungstechnik.

Auszug aus DIN 18104-1:

„Bei schlechten Befestigungsmöglichkeiten (weicher oder hohler oder aufgeschäumter Untergrund und Kunststofffenster mit und ohne Metalleinlage und Holzfenster) und/oder guten Angriffsmöglichkeiten von aussen sollten mehr Sicherungen und zusätzlich Befestigungsmittel (Verbundmörtel oder Durchgangsverschraubungen oder Befestigungsanker) eingesetzt werden. Es sollte mindestens eine Sicherung je Tür oder Fenster abschliessbar sein. Sind die Rahmen selbst zu schwach, um eine sinnvolle Nachrüstung vorzunehmen, kann es sinnvoll sein, zum Beispiel den Rahmen zu verstärken.“



Fensterschlösser und Schliessmechanismen


Fensterkippsicherung

Fensterkippsicherung

Ob geschlossen oder gekippt – Terrassentüren und Fenster mit einem Handgriff gegen Einbruch sichern

Viele Fenster und Terrassentüren stehen zum Lüften auf Kipp: während der Gartenarbeit, dem Mittagsschlaf oder dem kleinen Einkauf um die Ecke. Ungesicherte, gekippte Fenster bedeuten allerdings ein hohes Sicherheitsrisiko, da sie für Einbrecher wie ein offenes Fenster sind. Mit einer nachrüstbaren, speziellen Fenstersicherung wird dieses Risiko minimiert und die Fenstersicherheit deutlich erhöht.

Vier Verriegelungspunkte der Fensterkippsicherung sorgen für einen Rundum-Schutz

Obwohl bei der ABUS FKS208 bis zu vier Verriegelungspunkte für Sicherheit sorgen, werden Fenster und Terrassentüren weiterhin wie gewohnt über den Fenstergriff bedient. Diese automatische „Zwangsläufigkeit“ führt dazu, dass die Zusatzsicherung nicht separat bedient werden muss. So ist die Fenstersicherung immer geschlossen und im Einsatz!

ABUS FKS208 ist das erste und bisher einzige Nachrüstprodukt, das vom Prüfinstitut der deutschen Versicherungswirtschaft (VdS Schadenverhütung GmbH)* das Siegel für höchsten Einbruchwiderstand erhalten hat – egal, ob sich das Fenster im gekippten oder im geschlossenen Zustand befindet.




Mehr Informationen zu Fenstersicherheit finden Sie direkt auf der ABUS-Seite über Fenstersicherheit.

*VdS – Vertrauen durch Sicherheit

VdS ist eine unabhängige Institution, die seit Jahrzehnten für Sicherheit und Vertrauen in den Bereichen Brandschutz
und Security sorgt und fortschrittliche Sicherheitskonzepte für bedeutende Industrie- und Gewerbebetriebe, führende Hersteller und Systemhäuser sowie Fachfirmen und Fachkräfte entwickelt.
Mehr Informationen zu VdS finden Sie direkt auf der VdS-Seite.